Schutzmaßnahmen und Anmeldung Weihnachten 2020 in der Ev. Kirchengemeinde Burgsteinfurt

Erstellt am 09.12.2020

Die Evangelische Kirchengemeinde Burgsteinfurt lädt dazu ein, das Weihnachtsfest zu feiern – coronabedingt in diesem Jahr etwas anders als sonst.

Die Schutzmaßnahmen zur Minimierung einer möglichen Infektion mit dem Coronavirus werden weiterhin sorgsam eingehalten. So ist die Platzzahl in der Großen Kirche, in der in den letzten Jahren in den Weihnachtsgottesdiensten über 600 Personen Platz gefunden haben, in diesem Jahr auf 125 Plätze beschränkt. Auch an den anderen Orten besteht eine Begrenzung der Platzzahl.

Pfarrer Hans-Peter Marker weist darauf hin: „Der Besuch der Gottesdienste vom 24.12. bis zum 1.1.2021 ist daher für jede Einzelperson und jeden Haushalt nur nach vorheriger Anmeldung und Bestätigung der Anmeldung durch die Kirchengemeinde möglich. Eine spontane Teilnahme ohne Anmeldung ist daher nicht möglich.“

 

Dem Schutzkonzept der Kirchengemeinde liegen die Coronaschutzverordnung und die Bestimmungen der Westfälischen Landeskirche zugrunde. So besteht drinnen und draußen eine Maskenpflicht. Wer – auch aus medizinischen Gründen – keine Maske trägt, kann an Gottesdiensten nicht teilnehmen, auch Personen, die Erkältungssymptome haben, müssen auf eine Teilnahme verzichten. Die besondere Rückverfolgbarkeit der Teilnehmenden an Gottesdiensten in der Kirche anhand eines Sitzplans und die einfache Rückverfolgung unter freiem Himmel durch Erfassung der Kontaktdaten werden sichergestellt.

 

Pfarrer Guido Meyer-Wirsching ergänzt: „In diesem Jahr werden daher nicht so viele Menschen wie gewohnt an den Gottesdiensten teilnehmen können. Für sie hat sich die Evangelische Kirchengemeinde etwas Besonderes einfallen lassen. Sie verteilt fast 2.000 Tüten, die mit einigen Überraschungen gepackt sind. Die Tüten enthalten auch eine Andacht für Zuhause. So ist es möglich, in jedem Fall das Weihnachtsfest auch zu Hause – allein oder mit anderen – weihnachtlich zu gestalten.“

 

Eine Platzreservierung für die Gottesdienste ist ab Donnerstag,10.12. online möglich. Wer keinen Zugang zum Internet hat, kann sich auch telefonisch unter 02551-82492 und 0151-56108628 an folgenden Tagen anmelden: Donnerstag, 10.12., 16-18 Uhr; Freitag, 11.12., 10-12 Uhr; Montag, 14.12, 16-18 Uhr und Dienstag, 15.12., 10-12 Uhr.  

An die Stelle der Heiligabend-Gottesdienste mit Krippenspiel treten in diesem Jahr

am 24.12. in der Zeit zwischen 14 und 17 Uhr mehrere liebevoll gestaltete Stationen rund um die Kleine Kirche, die Familien in kleinen Gruppen besuchen können. Am Ende gibt es jeweils einen schönen Abschluss in der Kleinen Kirche. Zu diesem Stationen-Gottesdienst kann man sich nur online anmelden.

 

In der Großen Kirche feiern wir am 24. Dezember – mit vorheriger online- oder telefonischer Anmeldung Gottesdienste um 15.00 Uhr, 18.00 Uhr und 23.00 Uhr. Orgel und Solisten tragen zu einer festlichen und weihnachtlichen Atmosphäre bei.

Eine Besonderheit ist eine Heiligabendandacht um 16.00 Uhr auf dem Evangelischen Friedhof. Lichter, Texte und Musik lassen auf der Freifläche hinter dem Haupteingang Ochtruper Straße die Weihnachtsbotschaft als Botschaft der Hoffnung und des Lebens besonders eindrücklich aufleuchten. Am Ausgang erhalten alle eine kleine Weihnachtsüberraschung. Auch zu diesem Gottesdienst ist eine Voranmeldung erforderlich.

 

An den Weihnachtstagen 25.12. und 26.12. finden jeweils um 10.00 Uhr in der Großen Kirche festliche Gottesdienste statt. Und auch zu den Gottesdiensten am Sonntag, 27.12. um 10.00 Uhr, zu Silvester (31.12.) um 17.30 Uhr und zum Jahresbeginn am 1.1.2021 um 17.00 Uhr wird herzlich eingeladen.

 

Daneben kann man auf unserer Homepage (www.ekbf.de) eine Video-Andacht zu Weihnachten ansehen und mitfeiern, außerdem ist es möglich, unter der Telefonnummer 02551- 9969308 eine weihnachtliche Telefonandacht zu hören.

Die Gemeindepfarrer und das Presbyterium laden dazu ein, auf vielfältige Weise unter diesen besonderen Bedingungen das Weihnachtsfest so feiern, dass etwas von der Weihnachtsbotschaft hineinleuchtet in unsere Häuser und Kirchen.

Aufgrund der aktuellen Situation kann es kurzfristig zu Änderungen kommen, die man der Homepage der Ev. Kirchengemeinde (www.ekbf.de) und der Tagespresse entnehmen kann.