Erste Konfirmationen am Wochenende

Erstellt am 23.08.2020

Konfirmation in Corona Zeiten

Anfang Mai wäre es eigentlich soweit gewesen. Die Konfirmation der Kirchengemeinde Burgsteinfurt aus dem Bezirk von Pfarrer Hans-Peter Marker stand im Terminkalender. Wie so vieles während des Lockdowns konnten sie nicht stattfinden. An dem vergangenen Wochenende waren nun die Konfirmanden und Konfirmandinnen in kleinen Gruppen zusammen mit ihrer Familie zur Konfirmation in die Große Kirche eingeladen.

Aufgeteilt in drei Gruppen, mit abgezählten Gästen, damit die Kapazitäten der Großen Kirche ausreichten, feierten die Jugendliche festliche Gottesdienste und bekräftigten ihr Ja zum Glauben.

Vieles war Corona bedingt anders: Der Einzug der Konfirmanden mit Mundschutz (einheitlich gestaltet für die jeweiligen Gruppen). Der Gottesdienst ohne Gemeindegesang aber mit Begleitung durch die Band oder die Einsegnung ohne Handauflegung durch den Pfarrer.

Dafür gab es liebevolle Powerpoints mit Rückblick auf die gemeinsame Zeit und Grußworten als kleine Filme. Die Segenszusage durch den Pfarrer gab es auf Abstand wurde aber verstärkt durch das Handauflegen von zwei Familienmitgliedern. Im Anschluss nach dem Gottesdienst gab es auf der Kirchwiese Getränke zum Anstoßen und gemeinsame Zeit mit Abstand aber dennoch verbunden.

Einmal brachte auch der gesamte Posaunenchor ein Ständchen und erfreute die Gäste mit ihrer Musik.

Die Kirchengemeinde gratuliert ihren Konfirmierten sehr herzlich und freut sich, dass die Herausforderung der Feier unter Corona Bedingungen gut gelungen ist.

Am kommenden Wochenende werden die Konfirmationen aus dem Bezirk von Guido Meyer-Wirsching in vier Gruppen jeweils Samstag und Sonntag nachgeholt.

ul