Keine Präsenzgottesdienste - viele kreative Angebote zu Ostern und in den kommenden Wochen

Erstellt am 27.03.2021

Evangelische Kirchengemeinde Burgsteinfurt verzichtet auf Präsenz-Gottesdienste zu Ostern und entwickelt vielfältige kreative Angebote

Angesichts steigender Inzidenzwerte schließt sich die Ev. Kirchengemeinde Burgsteinfurt der Empfehlung der Westfälischen Landeskirche und des Kirchenkreises an und verzichtet ab sofort und auch zu Ostern auf Präsenz-Gottesdienste. “Es fällt uns schwer, dass wir Ostern nicht in unseren Kirchen mit den Gemeindegliedern persönlich feiern können. Wir versuchen nun, die Botschaft auf andere, vielfältige Weise zu den Menschen zu bringen,“, betont Pfarrer Guido Meyer-Wirsching. „Wenn der Inzidenzwert 7 Tage lang und auch weiterhin erwartbar unter 100 bleibt, sollen Präsenzgottesdienste in unserer Kirchengemeinde wieder stattfinden.“

Ein ökumenischer Passionsweg in Schaufenstern in der Innenstadt, am evangelischen und katholischen Gemeindezentrum und der Großen Kirche laden besonders Familien zum Spaziergang ein.An den Stationen gibt es QR-Codes, durch die man zuerst die Passions- und dann auch die  Ostergeschichte hören kann.

Gute Rückmeldungen gibt es zum Besinnungsweg auf dem Ev. Friedhof mit eindrücklich gestalteten Stationen. Die Große und die Kleine Kirche sind entsprechend dem bestehenden Schutzkonzept als Orte der Besinnung geöffnet (Öffnungszeiten s. Homepage www.ekbf.de). Sie laden zur Besinnung ein, eine Kerze kann mit guten Gedanken entzündet werden und in einem Buch ist Platz für persönliche Anliegen. Außerdem werden gerade Tüten mit einem Ostergruß zum Mitnehmen gepackt, es gibt auch ein kleines Heft mit Andachten für zuhause. Daneben kann man auf der Homepage der Kirchengemeinde zu Karfreitag und den Ostertagen Video-Andachten ansehen und mitfeiern. „Wir freuen uns, dass der Posaunenchor, die Gemeindeband und unsere Kirchenmusikerin Simone Schnaars in den letzten Wochen zusammen mit anderen Solisten schöne Musik für unsere Andachten aufgenommen haben!“ Außerdem ist es möglich, unter der Telefonnummer 02551- 9969308 eine Telefonandacht anzuhören.

Für den 11.04. und 18.04. plant die Evangelische Kirchengemeinde auf dem Gelände des früheren Wertstoffhofes im Gewerbegebiet Sonnenschein Autokino-Gottesdienste. „So sind wir zwar nicht in Präsenzgottesdiensten, aber auf andere, vielfältige Weise verbunden mit den Menschen in unserer Gemeinde“, so Pfarrer Hans-Peter Marker. „Und wir hoffen, dass auch und gerade in diesen unsicheren Zeiten Menschen die Ermutigung erfahren, um die es im Osterfest geht!“