Esel lassen Hektik des Alltag vergessen

Erstellt am 11.01.2022

Viel Spaß, Gespräche und Entschleunigung, dazu den Kontakt zu sehr sympathischen Fellträgern konnte eine Gruppe auf ihrer ökumenischen Wanderung erfahren.

Mehrere Familien und Gemeindemitglieder haben am Samstag eine Wanderung mit den Eseln Hermann und Bernhard gemacht. Später gesellte sich noch ein dritter Esel, Moritz aus Metelen, mit „seiner“ Familie hinzu.

Pausen mit Geschichten von Eseln und warme Getränken bereicherten die Wanderung. Die biblische Geschichte von Bileam und seiner Eselin, die einen Engel sieht, war eine davon. Bis zur Quelle der Steinfurter Aa lief die Gruppe und dann zurück zum Hof Beckmann.

Es gibt auch schon einen nächsten Termin des Ökumenischen Forums für eine Eselwanderung: Den 13.3.22 !!

(UW/hb)