Rückblick: Kirchenführung im Dunklen

Erstellt am 10.11.2022

Etwa 35 Personen ließen sich am Abend des 4. November auf ein kleines Abenteuer ein. Zusammen mit Pfarrer i. R. Bernd Krefis erkundeten sie vertraute und unbekannte Ecken und Winkel in der stockdunklen Großen Kirche, die nur an bestimmten Stellen kurz durch Taschenlampen und Handys beleuchtet wurde. Kleine Teelichter blieben dann als leuchtende Spuren zurück. Dadurch hinterließ der Kirchenraum, der den meisten Teilnehmenden vom Tageslicht her vertraut ist, einen ganz anderen, ungewohnten Eindruck.

Diese Veranstaltung wurde vom Förderverein "Große und Kleine Kirche" durchgeführt.

BK/ikt