Pressebericht der Polizei zu den Vorfällen auf dem Ev. Friedhof

Erstellt am 20.04.2022

Unbekannte zündeln auf evangelischem Friedhof

Unbekannte Täter haben am Osterwochenende mehrfach auf dem evangelischen Friedhof an der Ochtruper Straße gezündelt.

In der Zeit zwischen Freitag (15.04.22), 18.00 Uhr, und Samstag (16.04.22), 09.00 Uhr, drangen Unbekannte in die Lagerhalle auf dem Friedhofsgelände ein. Dort gossen sie ersten Erkenntnissen zufolge eine brennbare Flüssigkeit über mehrere Arbeitsgeräte und Pflanzen. Anschließend versuchten sie, einen Baum anzuzünden.

In der Zeit zwischen Samstag, 12.00 Uhr, und Sonntag (17.04.22), 06.50 Uhr, verschafften sich Unbekannte Zutritt zur Friedhofskapelle. Sie beschädigten mehrere Fensterscheiben. Außerdem entzündeten sie einen Transportwagen für Särge. Dieser brannte bis auf das Gestell herunter.

Darüber hinaus gelangten erneut Unbekannte in die Lagerhalle. Auch dort wurden mehrere Fenster beschädigt und ein Rasenmähertrecker entzündet. Dieser brannte komplett aus.

Schließlich gab es in der Zeit zwischen Sonntag, 18.00 Uhr, und Montag (18.04.22), 07.50 Uhr, noch einen Einbruchsversuch in die Friedhofs-Garage. Unbekannte beschädigten die Holztür und rissen sie teilweise aus der Verankerung.

Die Polizei ermittelt wegen Einbruch und Sachbeschädigung. Hinweise von Zeugen, die in den Tatzeiträumen etwas Auffälliges beobachtet haben, nimmt die Wache in Steinfurt entgegen unter Telefon 02551/15-4115.

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt

Pressestelle

Telefon: 02551 152200

WK/hb