Konfirmanden auf Schatzsuche - Bekenntnis

Erstellt am 21.02.2021

Schatzsuche der Konfirmanden 2021

Aktuell findet der Konfirmandenunterricht als Zoom Sitzung statt. An eine Konfi Freizeit – sonst Höhepunkt jedes Konfirmandenjahrgangs ist nicht zu denken und klassische Konfirmandenblöcke können nicht stattfinden. Dennoch hat das KU Team etwas besonderes für die Jugendlichen vorbereitet. Eine Schatzsuche zum Thema Bekenntnis. So mussten die Jugendlichen an verschiedenen Stationen vorbeifahren und Fragen beantworten, oder in Aktion treten. Am Altenhilfezentrum ging es um die Frage – welches Bild habe ich von Gott. Die Konfirmanden konnten zwischen vielen verschiedenen Bildern auswählen und mit Klebepunkten ihre Meinung kundtun. An einem Baum an der großen Kirche legten sie mit ihrem Konfirmationsspruch selber ihr Bekenntnis ab, im Fotostudio ging es um jeden einzelnen der Konfirmand*innen. Bei der Skulptur der verlorene Sohn an der katholischen Kirche konnte dieses Gleichnis, das Jesus erzählt hat angehört werden und am Gemeindezentrum ging es um die Frage, was ihnen Kraft gibt im Leben. Am Ende stand dann eine reale Stärkung beim Bäcker. Konfirmandenarbeit während Corona ist ganz anders, aber an solchen Momenten auch anders intensiv. Wir haben uns über jede Begegnung gefreut, über den bunten Bekenntnisbaum und über die Umfrageergebnisse.

ul

 

Die Konfis haben den wachsenden Bekenntnisbaum fotografiert – das Ergebnis ist in diesem Film zu sehen.

 

Unten einige der Gottes“Bilder“ unter denen die Konfirmand*innen einige auswählen konnten.