Impuls für den 26.03.2020

Hat jemand meinen Terminkalender gesehen? Nein? – ach egal!

Gestern habe ich Hefeteig geknetet für die Pizza – ich liebe das Gefühl vom Teig an den Händen, dass einfache arbeiten und wie der Teig so langsam entsteht.

Und beim Hefeteig kneten – habe ich nur Hefeteig geknetet.

Ich habe nicht schon überlegt, was ich als nächstes tun muss, was im Vorratsschrank fehlt oder wen ich noch eben anwhatsen muss. Einfach nur kneten. Wunderbar!

Das ist ganz bei der Sache sein – etwas worum ich Kinder manchmal beneide.

Das ist eine gute Erfahrung im Moment.

Beim Spazierengehen im Internet bin ich bei Susanne Niemeyer gestrandet.

Als Autorin toller wortgewichtiger und trotzdem leichter Texte kenne ich sie schon länger. Heute hat sie mir vorgelesen https://www.freudenwort.de/aktuell/. Und dort die Wohnzimmerlesung.

Und das passte so genau zum Hefeteig kneten. Sie berichtet von Herrn Wohllieb, er sagt: „Stellen sie sich vor, sie würden jeden Tag auf ein anderes Detail achten?“

Tolle Idee, dass ich jeden Tag irgendetwas meine besondere Aufmerksamkeit schenke…und am Hefeteigtag wäre das auf jeden Fall die Aufmerksamkeit: was fühlt sich wie an? (Hefeteig – wenn er gut genug geknetet ist: samtig weich)

Jeden Tag auf ein anderes Detail achten – Das ist doch eine gute Aufgabe für unsere aktuelle Zeit. Heute mal auf alles, was mich lächeln lässt! Oder alles, was ich höre? Oder alles, was unerwartet ist. Alles, für das ich dankbar sein kann.

Denn alles hat seine Zeit! Prediger 3

Amen