Impuls 02.04.20

Wer hätte das gedacht?

Dass man so lange mit einer Rolle Klopapier auskommt

Hefe einmal so wertvoll ist

Man ohne Frisör auskommen kann

Erstaunlich lange ohne einkaufen überlebt

Ein ganzer Tag in Jogginghose in Wirklichkeit nicht so cool ist, wie gedacht.

Mein Schreibtisch tatsächlich 1,1 m breit ist

Nicht Fußball oder das Wetter das wichtigste Gesprächsthema, sondern ein oller kleiner fieser Virus?

Gedacht hat das keiner, denn das konnte sich ja keiner vorstellen, und das ist gut so! Aber auf einmal ist das eben anders als gedacht.

Vielleicht sollte ich weniger denken, planen tun und machen, sondern mehr …

Atmen, der Sonne beim Scheinen zuschauen, den Vögeln beim Singen zuhören und den Essensduft genießen.

Susanne Niemeyer hat das in eine schöne Geschichte verpackt:

Im Wohnzimmer sitzt ein Engel. Er sagt, er sei ein Stubenhocker. Endlich dürfe man das ohne schlechtes Gewissen sein. Kein Pilateskurs, kein Theater-Abo, der Lesezirkel fällt aus, ebenso der Esperanto-Kurs für Fortgeschrittene, es gibt einfach keine Freizeittermine mehr, die man einhalten muss. Er werde, sagt er, jetzt einfach hier sitzen und vielleicht etwas lesen. Vielleicht aber auch nicht. Vielleicht werde er auch nur schauen. Draußen sei vor 20 Minuten eine Meise gelandet und habe geprüft, ob der Zweig trägt. Eine Wolke habe sich in ein Schaf verwandelt. Das Gras sei gewachsen, aber, wendet er ein, da müsse man schon sehr genau hinschauen. Er sieht mich erst mitleidig, dann aufmunternd an. Man kann das lernen, fügt er hinzu und fragt, ob ich mich zu ihm setzen wolle.
Warum nicht, denke ich.

Von einem Engel kann man bestimmt was lernen.

(zitiert aus https://www.freudenwort.de/engelimbiss/)

Und was wollt Ihr heute noch so lernen?

Bleibt behütet!